Allgemeine Geschäftsbedingungen („AGB“) Workshops coaching·discurs©:

Geltungsbereich:
Die nachstehenden AGB gelten für den Besuch von Veranstaltungen (Seminare, Workshops, Events,..) der E.W. Consulting (nachstehend kurz „E.W.“). Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Mit seiner Anmeldung zu einer Veranstaltung erklärt sich der Kunde mit diesen AGB einverstanden und an sie gebunden.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften (insbesondere den Bestimmungen des KSchG) widersprechen, so behalten die übrigen Bestimmungen dieser AGB dennoch ihre Gültigkeit.

E.W. behält sich das Recht vor, das jeweilige Leistungsangebot inhaltlich jederzeit zu verändern. Alle Angaben von E.W. (Prospekte, Preislisten, udgl. .) sind freibleibend.

Anmeldung:
Der Vertrag über die Teilnahme an einer von E.W. angebotenen Veranstaltung kommt durch die Annahme der Anmeldung des Kunden durch E.W. zustande. Wenn eine Anmeldung nicht angenommen werden kann, wird der Kunde unverzüglich davon verständigt.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens nach verfügbarer Teilnehmerzahl berücksichtigt. Jede Anmeldung ist verbindlich.

Mit der Online Anmeldung, der Anmeldung über E-Mail oder Telefon ist ein Seminarplatz für Sie reserviert.

Fix gebucht ist der Teilnehmer für das Seminar mit der Einzahlung der Seminargebühren auf folgendes Konto:

Elisabeth Wrubel
Sparkassen AG Waldviertel-Mitte, BLZ 20272
Kontonummer 415117
BIC SPZWAT21
IBAN AT532027200000415117
ATU 58329179
Nach Einlangen der Zahlung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.


Stornierungen:
Stornierungen können nur schriftlich entgegengenommen werden.
Eine Stornierung kann bis 7 Werktage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei erfolgen. Bei Abmeldungen, die spätestens am 4. Werktag vor Veranstaltungsbeginn ist eine Stornogebühr von 50 % des jeweiligen Entgeltes zu entrichten, bei Abmeldungen ab dem 3. Werktag vor Veranstaltungsbeginn einlangend sowie bei Nichtbesuch ist der gesamte Teilnahmebetrag fällig.

Die Namhaftmachung eines Ersatzteilnehmers ist – soferne eine Annahme grundsätzlich erfolgen kann – jederzeit kostenfrei möglich.

Preise:
Grundsätzlich gilt jener Teilnahmebetrag als vereinbart, der sich aus den aktuellen Unterlagen, Preislisten oder ähnlichem der E.W. ergibt.
Die angegebenen Kurskosten verstehen sich, sofern nicht anders angegeben, als Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Programmänderungen/Absagen:
Aufgrund der langfristigen Planung von Veranstaltungen behält sich E.W. organisatorisch bedingte Programmänderungen wie Änderungen von Terminen, Beginnzeiten, Ort oder Vortragenden sowie Veranstaltungsabsagen vor. Die Teilnehmer werden davon nach Möglichkeit rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt.

Ersatz für entstandene Aufwendungen und sonstige Ansprüche gegenüber E.W. sind daraus nicht ableitbar. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen.

Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung der bereits eingezahlten Teilnahmebeiträge.

Arbeitsmaterialien:

Die coaching·disc® ist nicht in der Seminargebühr enthalten und kann entweder gekauft, selber mitgebracht oder ggf. gegen eine Leihgebühr und vorheriger Bestellung gemietet werden.

Ergänzende Seminarunterlagen werden zur Verfügung gestellt und sind im Seminarpreis enthalten.

Urheberrecht:
Sämtliche in den Seminaren zur Verfügung gestellten Handouts und Booklets urheberrechtlich geschützt und werden ausschließlich für die Zwecke der vom Kunden gebuchten Veranstaltung im Rahme der Workshops coaching·discurs© zur Verfügung gestellt und dürfen ausschließlich E.W. oder von E.W. zertifizierten Trainer eingesetzt werden.

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Seminarunterlagen oder von Teilen daraus, behält sich E.W. vor. Kein teil der Seminarunterlagen darf – auch nur auszugsweise – ohne schriftliche Genehmigung des Veranstalters in irgendeiner Form – auch zum Zweck der Unterrichtsgestaltung – reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden.

Bild- und Tonaufnahmen bei und während Veranstaltungen von E.W. sind nur nach vorheriger Genehmigung durch E.W. gestattet und nur für den Privatgebraucht zulässig. Jede darüberhinausgehende Verwertung ist von E.W. freizugeben.

Gemeinschaftsgeschmacksmuster:

Die coaching·disc® ist als Gemeinschaftsgeschmacksmuster registriert und sind somit sowohl die Bezeichnung als auch die Gestaltung und Form der coaching·disc® rechtlich geschützt.

Diplom:

Bei coaching·discurs© Seminaren bzw. Workshops handelt es sich um eine Weiterbildung für Menschen in beratenden Berufen wie Coaches, TherapeutInnen, KinesiologInnen, Lebens- und SozialberaterInnen.

Nach Absolvierung von coaching·discurs© I, II und III kann das Diplom "coaching·disc® Coach" erlangt werden. Dazu ist die Einreichung von zwei schriftlichen Fallbeispielen notwendig, sowie ein Reflexionsgespräch mit E.W.. Dieses wird gesondert in Rechnung gestellt. Das Diplom berechtigt die genannten Personengruppen zum Tragen des Titels „coaching·disc® Coach“ – jedoch nicht zum Abhalten von coaching·discurs© Workshops oder Kursen. Diese Tätigkeit ist ausschließlich von E.W. zertifizierten TrainerInnen vorbehalten.

Haftungsausschluss:
Die Teilnahme an Seminaren von E.W.Consulting geschieht freiwillig und auf eigene Verantwortung. Für eventuelle Sach- oder Personenschäden haftet der Veranstalter nicht.

Datenschutz:
Der Kunde anerkennt, dass die bei der Anmeldung angegebenen Daten von E.W. zur Durchführung des Auftrages und zur Pflege der Kundenbeziehung gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs verwendet. Kundendaten werden nicht an Dritte weitergeben, außer dies ist für die Vertragsabwicklung unbedingt erforderlich.

Der Kunde kann seine Zustimmung zur Zusendung von Produktinformationen jederzeit widerrufen.

Gerichtsstand und anwendbares Recht:

Auf diesen Vertrag ist österreichisches Recht anzuwenden. Ist der Vertragspartner Verbraucher, so sind auch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, auf diesen Vertrag anzuwenden.

Für Streitigkeiten ist das am Sitz der E.W. sachlich zuständige Gericht in Wien ausschließlich zuständig. Wenn der Kunde Verbraucher im Sinne des KSchG ist, gelten hinsichtlich der örtlichen Zuständigkeit die gesetzlichen Bestimmungen.